News

Besser lackieren – Impulsvortrag zur Abwärmenutzung im Bereich Lackiertechnik

Abwärmepotenziale identifizieren, bewerten und produktiv nutzen – wie werden produzierende Unternehmen in Baden-Württemberg dabei unterstützt?

Die virtuelle Veranstaltung „BESSER LACKIEREN EXPO live“ beschäftigt sich am 1. Dezember 2022 mit dem Thema „Energie- und Ressourcenmanagement“. Den Impulsvortrag hält an diesem Tag Dr.-Ing. Erik Heyden, Projektleiter des Kompetenzzentrums Abwärme, das bei Umwelttechnik BW, der Landesagentur für Umwelttechnik und Ressourceneffizienz Baden-Württemberg, angesiedelt ist.

Die Sicherheit bzw. Unsicherheit der Versorgung beschäftigt produzierende Unternehmen gerade fast täglich, ganz besonders bei energieintensiven thermischen Prozessen. Viele Hersteller versuchen nun gerade sehr schnell, die fossile Befeuerung mit Erdgas soweit wie möglich herunterzufahren und die interne Wärmequelle Abwärme zu nutzen. Diese wurde bis vor kurzem eher wenig beachtet, da die Erschließung als zu teuer und zu aufwändig angesehen wurde. Das Potenzial bei Lackierbetrieben ist groß und kann zum Beispiel über eine Abluftreinigung mit Wärmepumpentechnologie anstatt thermischer Nachverbrennung gehoben werden.

Zu den Leistungen des Kompetenzzentrums Abwärme gehören ein kostenfreier initialer Abwärmecheck, die Vermittlung passender Beratungsförderprogramme und die Begleitung bei der Umsetzung von Abwärmeprojekten. Mit seiner Expertise unterstützt das Kompetenzzentrum auch beim Erkennen und Erschließen von etwaigem Doppelnutzen von Abwärmequellen und -senken: nicht nur zum Heizen, sondern gegebenenfalls auch zeitversetzt zum Kühlen.

Hier geht es zur Anmeldung für die „BESSER LACKIEREN EXPO live Energie- und Ressourcen-Management“. 

Identifizieren, bewerten und produktiv nutzen – Informationen rund um das Kompetenzzentrum Abwärme finden Sie hier. 

Besser lackieren EXPO live Wir sind dabei
(Besser lackieren EXPO Live)
Matthias Mach
UTBW