Fallbeispiel
Geometrisch abstrakte Farbflächen

Energiebedarfsoptimierung durch Gebäudeautomation

Publikumspreis Gipfelstürmer 2021
77 t/a

CO2-Einsparung*

200.000 kWh/a

Energieeinsparung**

820 MWh/a

Verbrauchsausgangswert***

Das traditionsreiche 4-Sterne-Parkhotel setzte bereits seit 2012 verschiedene Energieeinsparungsmaßnahmen um. Der KEFF-Check brachte dann den zentralen Impuls, den Gesamtenergiebedarf über das Energiemonitoring zu optimieren. Zudem lieferte er weitere Ansätze für Effizienzmaßnahmen.

Hotelgebäude und Parkanlage

Gebäude und Parkanlage des mittelständischen Hotel-Restaurants Rebstock in Durbach (Tilmann Krieg)

Seit 2012 wurde bereits umfangreich renoviert, um den Energieverbrauch zu senken und zugleich den Komfort für die Gäste weiter zu erhöhen. Dazu gehörten der teilweise Austausch der Fenster und Dämmmaßnahmen an der Außenfassade. Auch die Digitalisierung der Energietechnik wurde bereits schrittweise ausgebaut. In der Wäscherei konnten Energie und Wasser eingespart werden, indem die Dosierung der Waschprodukte automatisiert und die Waschtemperaturen durch den Einsatz eines Waschkraftverstärkers wesentlich gesenkt werden. In der Küche wurden durch Sousvide-Niedertemperatur-Garverfahren zwei Drittel weniger Energie in der Produktion und ein Drittel im À-la-carte-Service eingespart. Der neue Außenpool wird abends nach der Badezeit komplett in eine isolierte Wanne abgelassen, wodurch der Wärmeverlust gesenkt wurde und das dauerhafte Nachheizen über Nacht entfällt. Weiter wird der energetische Aufwand und Verbrauch für die Wasseraufbereitung minimiert. Der Hinweis auf KEFF kam von der Hausbank. So lieferte der KEFF-Check eine Bestätigung der geplanten Maßnahmen und zeigte weitere kleine Stellschrauben der energetischen Optimierung auf.

Das Hotel wurde durchgängig mit Gebäudeautomation (KNX-Technik) ausgestattet und dadurch komplett digital vernetzt. Mit dieser Steuerungs- und Regelungstechnik konnte der Energieeinsatz bedarfsgerecht optimiert werden. Damit wird die Belegungssituation berücksichtigt und bei Leerstand der Energiebedarf auf das Minimum gesetzt. Durch das implementierte Monitoring der Verbrauchswerte wurden die wichtigsten Betriebsdaten in einer Übersicht zusammengefasst, so dass die Energieflüsse auf einen Blick kontrolliert werden können. Zur frühzeitigen Erkennung von Störungen wurde auch die Überwachung der Kälteanlagen komplett in die Gebäudeautomation integriert.

  • Nach dem KEFF-Check wurden im ganzen Haus die Heizungspumpen durch Hocheffizienzpumpen ausgetauscht. Die Leistung konnte dabei um zwei Drittel reduziert werden. Das Monitoring der Energieflüsse erfolgt auch hier kontinuierlich.
  • Die Außenfassade des Wellnessbereichs wurde gedämmt und die restlichen Fenster ausgetauscht.
  • Im Zuge der Neugestaltung des Wellnessbereichs wurde nach dem KEFF-Check die Lüftungsanlage durch eine hocheffiziente Anlage mit Wärmetauscher getauscht.
Heizungspumpen
Im ganzen Haus wurden die Pumpen durch Hocheffizienzpumpen ersetzt, die auch mittels intelligenter Steuerungs- und Regelungstechnik betrieben werden. (Hotel-Restaurant Rebstock/Volker Baumann)

Die verschiedenen Maßnahmen ergaben eine Gesamtenergieeinsparung von etwa 25 Prozent. Die Inhaberfamilie möchte weitere Effizienzmaßnahmen umsetzen. Zur Abdeckung der Grundlast wird derzeit die Installation einer Photovoltaikanlage mit 22 kWp vorbereitet. Außerdem ist geplant, die Lüftungstechnik über die CO2-Raumwerte zu steuern und die Räume über adiabate Verdunstung („Verdunstungskühlung“) zu kühlen. Die Ölheizung soll außerdem durch eine Hackschnitzel-Heizung ersetzt werden.

Das traditionsreiche 4-Sterne-Parkhotel im Schwarzwald wird bereits in der fünften Generation geführt. Die Inhaberfamilie legt Wert auf den größtmöglichen Komfort für die Hotelgäste. Das mittelständische Hotel-Restaurant bietet 44 Hotelzimmer und 160 Sitzplätze sowie einen großen Wellnessbereich und einen angeschlossenen Park.

Das Unternehmen war Finalist beim Keffizienzgipfel 2021.

Der KEFF-Check brachte den zentralen Impuls, den Energieverbrauch des ganzen Hauses über das Energiemonitoring zu optimieren.

Volker Baumann
Hotel-Restaurant Rebstock

* Berechnet gemäß Merkblatt zu den CO 2 -Faktoren zum Förderprogramm Energieeffizienz in der Wirtschaft, BAFA, 2019.
** Bezogen auf die Gesamtmaßnahmen.
*** Vor Maßnahmenumsetzung.

Tags
Fertigungsstruktur:
  • Dienstleistung
Wertschöpfungsaktivität:
  • Unterstützungsprozesse / Gebäudemanagement
Ansatzpunkt / Strategie:
  • KEFF-Check
  • ,
  • Energiekonzept
Einsparbereich:
  • Energie
  • ,
  • Prozessenergie