Fallbeispiel
Geometrisch abstrakte Farbflächen

Energieeffiziente Verbindung von Bestand und Neubau

1. Platz Gipfelstürmer 2021
32 t/a

CO2-Einsparung*

251.598 km

Mittelklasse-PKW**

108 MWh/a

Energieeinsparung

131 MWh/a

Verbrauchsausgangswert

Durch den Austausch der Kältetechnik konnte der Stromverbrauch deutlich gesenkt werden. Die angeschlossene Wärmerückgewinnung reduziert den Heizwärmebedarf für den Neubau. Das Gesamtkonzept aus KfW-55-Neubau und Bestandssanierung erbrachte eine Einsparung von über 80 %

Altbau und Neubau der Bäckerei Paul

Energieeffiziente Nachbarschaft: der sanierte Altbau und der KfW-55-Standard-Neubau der Bäckerei Paul (Juri Junkov)

Investition

 

    Im Jahr 2019 standen die Inhaber vor der Entscheidung, die Bäckerei am bisherigen Standort in der Stadtmitte zu belassen oder außerhalb eine neue, größere Produktion bauen, um den zu eng gewordenen Platzverhältnissen zu begegnen. Die Entscheidung fiel auf den bisherigen Standort mit einem direkt nebeneinanderliegenden Um- und Neubau, um mehr Fläche zu gewinnen. Im Zuge der Bauplanung und zur Analyse von Schwachstellen wurde 2019 ein KEFF-Check durchgeführt, der einige Verbesserungspotenziale im Bereich der Kälte- und Kühltechnik sowie der Beleuchtung aufzeigte. Zur Umsetzung wurde das Architekturbüro JZA aus Lörrach eingebunden.

    • Durchbrüche verbinden die Erdgeschosse von Alt- und Neubau. Die Produktionsfläche konnte so von rund 100 auf 240 Quadratmeter erweitert werden. Der fünfgeschossige Neubau wurde im KfW-55-Standard gebaut. Die Obergeschosse wurden in ökologischer Holzbauweise errichtet und mit einer Kupferblech-Fassade ausgestattet.
    • Im Keller wurde die gesamte Technik untergebracht. Dort befindet sich auch die neue CO2-Kälteverbundanlage, deren Abwärme in die Heizzentrale des Neubaus eingespeist wird.
    • Sämtliche Leuchtmittel in der Produktion wurden durch LED-Leuchten mit Bewegungsmeldern ersetzt.
    • Außerdem wurde ein Elektrolieferwagen angeschafft.
    CO2-Kälteverbundanlage im Keller
    Die Technik, wie z. B. CO2- Kälteverbundanlage, ist im Keller untergebracht und versorgt die Heizzentrale des Neubaus mit Abwärme. (Bäckerei Paul)

    Die Bauarbeiten waren eine logistische Herausforderung, da sie während des laufenden Betriebs der Bäckerei stattfanden und verschiedene Sicherungsmaßnahmen aufgrund der umliegenden Gebäude und der direkt davor befindlichen Straße getroffen werden mussten.

    Das Ergebnis hat sich gelohnt: Durch den Austausch der Kältetechnik konnte der Stromverbrauch deutlich gesenkt werden. Die angeschlossene Wärmerückgewinnung reduziert den Heizwärmeverbrauch für den Neubau, sodass das Gesamtkonzept aus KfW-55-Neubau und Bestandssanierung insgesamt eine Energieeinsparung von mehr als 80 Prozent erbrachte und zukünftig auf fossile Energieträger fast komplett verzichtet werden kann.

    Seit 1907 wird in der Bäckerei Paul in Lörrach gebacken, mittlerweile in der dritten Generation. Existierten vor 20 Jahren dort noch 13 traditionelle Handwerksbäcker, so ist der Betrieb heute der letzte. Alle Produkte entstehen in handwerklicher Tradition, wobei auf eine lange Teigführung und hochwertige Rohstoffe von regionalen Partnern Wert gelegt wird.

    Die beispielhafte Umsetzung der vorgeschlagenen Effizienzmaßnahmen brachte ihnen den Titel „Gipfelstürmer des Jahres 2021“ beim Keffizienzgipfel 2021.

    Zwischen uns als Bauherren und den Architekten herrschte Einigkeit über die Nachhaltigkeit und Energieeffizienz unseres Neubaus – es war ein unausgesprochenes 􀇮Wir machen alles, was möglich ist‘. So wurde daraus ein fünfgeschossiges Holzhochhaus in KfW-55-Bauweise mit Abwärmenutzung der Kältetechnik und Backstube – auch wenn dies nicht immer der einfachste Weg war.

    Bernhard Paul, jun., Konditormeister
    Bäckerei Paul

    * Berechnet gemäß Merkblatt zu den CO2 -Faktoren zum Förderprogramm Energieeffizienz in der Wirtschaft, BAFA, 2019. Aufgrund der Vergleichbarkeit wurden die Emissionen auf Basis konventionellem Strom berechnet. Das Unternehmen nutzt Ökostrom. ** Berechnet aus der kilometerspezifischen Emission aller Diesel-Pkw Neuzulassungen 2019 (Umweltbundesamt).

    Tags
    Fertigungsstruktur:
    • Einzelteilherstellung
    Wertschöpfungsaktivität:
    • Unterstützungsprozesse / Gebäudemanagement
    Ansatzpunkt / Strategie:
    • GreenTech BW
    • ,
    • KEFF-Check
    • ,
    • Energiekonzept
    Einsparbereich:
    • Energie
    • ,
    • Beleuchtungsenergie
    • ,
    • Wärmeenergie
    • ,
    • Prozessenergie