Materialeffizienz

Unsere vielfältigen Angebote helfen, Potenziale im Bereich der Materialeffizienz zu erkennen und zu nutzen. Hier finden Unternehmen Ansprechpersonen sowie kostenfreie und unverbindliche Informationen, Ideen und Praxisbeispiele.

Materialeffizienz als Schlüssel zu verborgenen Potenzialen

Der Bereich der Materialeffizienz findet neben der Energieeffizienz in vielen Fällen noch zu wenig Beachtung. Dabei können Unternehmen durch die Verbesserung der betrieblichen Materialeffizienz gleich in mehrfacher Hinsicht verborgene Potenziale heben, wenn es um mögliche Einsparungen und Klimaschutz geht. Die Optimierung der Verwendung der eingesetzten Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe sowie die Betrachtung der gesamten Wertschöpfungskette sind Schlüssel zum Erfolg. Grundlage für die Verbesserung der Materialeffizienz ist eine Kostenrechnung der Energie- und Materialströme.

Der effiziente Einsatz von Material sorgt dafür, dass bei gleicher Anzahl produzierter Teile weniger dem Recycling oder Abfall zugeführt werden muss. So wird gleichzeitig im eigenen Betrieb auch weniger Kapital gebunden, die Prozesskosten sinken und es muss weniger Energie eingesetzt werden. Nicht zu vergessen: Im Material aus der vorgelagerten Lieferkette steckt gebundene Energie und damit verbundene Emissionen von Treibhausgasen. Materialeffizienz rechnet sich also gleich dreifach – durch die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit und der Resilienz sowie als Beitrag zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen auf dem Weg zur Klimaneutralität Ihres Unternehmens.

Ansprechpartner*in

Volker Diffenhard

Dr. oec. Volker Diffenhard

Prokurist | Leiter Team Ressourceneffizienz

Umwelttechnik BW GmbH
Friedrichstraße 45
70174 Stuttgart
Deutschland

Unser Angebot

KEFF+  Information und Begleitung

In allen zwölf Regionen Baden-Württembergs können Unternehmen die Unterstützung der Regionalen Kompetenzstellen Ressourceneffizienz (KEFF+) in Anspruch nehmen, um die Materialeffizienzpotenziale Ihres Unternehmens aufzudecken. Eine erste Orientierung liefert der KEFF+Check vor Ort im Unternehmen, den die KEFF+Moderator:innen kostenfrei, unabhängig und unverbindlich durchführen. Auf Wunsch informieren die Ansprechpersonen in den Regionen auch über eine geförderte, weitergehende Beratung und vermitteln passende, kompetente Berater:innen.

 

Mehr erfahren

KEFF-Regionenkarte
Workshop Szenario

EFFIMA BW – Netzwerken und Umsetzen

Das Materialeffizienzprogramm von Umwelttechnik BW bietet Unternehmen eine unbürokratische und zu 70 Prozent geförderte Materialeffizienzberatung. Falls zusätzlich Bedarf nach fachlichem Austausch auf Augenhöhe mit anderen Unternehmen besteht, initiiert EFFIMA BW gemeinsame Werkbänke Materialeffizienz, bei denen Sie sich austauschen und gemeinsam Maßnahmen umsetzen können.

 

Mehr erfahren

Schulungen – Know-how verbessern

  • Grundlagenschulung Ressourceneffizienz I:
    Die Schulung zeigt neue Aspekte für das unternehmerische Denken auf und schafft somit die Grundlagen für den Einstieg in die Steigerung der Ressourceneffizienz.
  • Sankey: Visualisierung hilft, Zusammenhänge besser zu verstehen und verschafft Überblick. Energie- und Stoffstromgrafiken sind intuitiv verständlich und zeigen erste Ansatzpunkte auf.
  • MFCA: Die Materialflusskostenrechnung (MFCA) ermöglicht es, Energie- und Materialströme im Unternehmen monetär zu bewerten und den CO₂-Fußabdruck eines Unternehmens zu bewerten.
  • Ökodesign Schulung: Bis zu 80 Prozent aller Umweltauswirkungen werden in der Phase der Produktentwicklung festgelegt. Die Schulung zeigt Unternehmen Wege auf, diesen Impact zu reduzieren.

Aktuelle Schulungstermine

 

Businesswoman standing at  podium with laptop giving a speech.

Fallbeispiele – Erfahrungen aus der Praxis für die Praxis

Erprobte Unternehmensbeispiele sind eine gute Anregung für die Steigerung der Ressourceneffizienz im Unternehmen. Die Exzellenzbeispiele 100 Betriebe für Ressourceneffizienz zeigen auf, wie Ressourceneffizienz in der Praxis konkret umgesetzt wurde und welcher Nutzen für die Unternehmen damit verbunden ist.

Zu den Fallbeispielen

KONGRESS BW – Größter Fachaustausch bundesweit

An zwei spannenden Tagen erwarten die Teilnehmer:innen des KONGRESS BW aktuelle Trends, konkrete Praxisbeispiele, lebhafte Diskussionen, anregende Vorträge und eine großartige Netzwerkatmosphäre rund um die Themen Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft.
 

Zu KONGRESS BW

Weitere Unterstützungsangebote zum Thema Materialeffizienz

Experten

Passende Expert:innen mit nachgewiesener Kompetenz für individuelle Beratungsdienstleistungen rund um das Thema Materialeffizienz.

Förderprogramme

Informationen zu Fördermöglichkeiten im Bereich Rohstoff- und Materialeffizienz.

Tools

Nutzen Sie unsere Werkzeuge für Ihre ressourceneffiziente Produktion.

Veranstaltungen

Besuchen Sie eine unserer Veranstaltungen zum Thema Rohstoff- und Materialeffizienz.

Aktuelle Veranstaltungen, Projekte, News zum Thema Materialeffizienz

Fachinformationen, Studien zum Thema Materialeffizienz