Fallbeispiel
Geometrisch abstrakte Farbflächen

Stromeinsparung mit Komfortgewinn

Finalist Gipfelstürmer 2021
9 t/a

CO2-Einsparung*

51.265 km

Mittelklasse-PKW**

16 MWh/a

Energieeinsparung

50 MWh/a

Verbrauchsausgangswert

Nach dem Ersatz der Nachtspeicheröfen durch eine Wärmepumpe, die Umrüstung der Beleuchtung auf LED-Technologie mit Smart-Home-Intelligenz sowie die Installation einer Photovoltaikanlage konnte der Stromverbrauch um rund 30 Prozent gesenkt werden

Firmengebäude Dektro Abel

Auf dem Firmengebäude wurde eine Photovoltaikanlage installiert, die das Verwaltungsgebäude und die drei Elektrotankstellen versorgt (Dektro Abel GmbH)

Die Beheizung des Firmengebäudes erfolgte ausschließlich über Nachtspeicherheizungen, was aus ökologischer Sicht nicht mehr zeitgemäß war. Da der Inhaber Dirk Abel die CO2-Emissionen des Unternehmens deutlich senken wollte, war der erste Schritt auf diesem Weg der Kontakt mit seiner regionalen KEFF und der anschließende KEFF-Check.

  • Sämtliche Nachtspeicheröfen wurden im Verwaltungsgebäude entfernt und gegen eine Wärmepumpe mit zentraler Heiz-, Kühl- und Lüftungsfunktion ausgetauscht.
  • Die Fensterfronten im Eingangsbereich an der Südseite wurden mit einer Spiegelfolie verkleidet. So konnte die sommerliche Aufheizung des Gebäudes reduziert und Energie zur Kühlung eingespart werden.
  • Alle Leuchtmittel wurden auf LED umgerüstet und mit einer Smarthome-Intelligenz ausgestattet. Um einem unnötigen Energieverbrauch entgegenzuwirken, führt das Leuchtsystem eine Lichtpegelmessung durch. So wird sichergestellt, dass sich die Beleuchtung automatisch bei ausreichender natürlicher Helligkeit abschaltet.
  • Auf dem Dach des Bürogebäudes wurde eine Photovoltaik-Anlage angebracht. Der erzeugte Strom wird im Verwaltungsgebäude und für drei Elektrotankstellen auf dem Firmengelände verwendet. Damit können die fünf vollelektrischen Firmenfahrzeuge betrieben werden.
  • Der Fuhrpark wurde mit E-Autos und E-Lastenfahrrädern ausgestattet.

Durch die Maßnahmen konnte der Stromverbrauch um rund 30 Prozent gesenkt werden. Angenehm ist der erzielte Komfortgewinn im Sommer, da die Aufheizung des Gebäudes reduziert wurde und die Wärmepumpe zugleich zum Kühlen eingesetzt werden kann. Im Unternehmen sind weitere Verschattungsmaßnahmen geplant. Neben dem Einsatz von E-Mobilen wird auch darauf geachtet, unnötige Wegstrecken einzusparen. Die Elektromobilität soll weiter ausgebaut werden.

Elektrisches Lastenrad
Für den internen Werksverkehr werden ausschließlich elektrische Lastenräder eingesetzt. (Dektro Abel GmbH)

Die DEKTRO Abel GmbH ist ein Fachbetrieb für Elektrotechnik mit innovativem Profi l. Die Firma ist als Dienstleister für elektrotechnische Anlagen in der Rhein-Neckar-Region und im Rhein-Main-Gebiet mit den Kernfeldern Brandmeldeanlagen und Brandmeldesysteme, Elektroinstallationen sowie Elektrotechnik in medizinischen Einrichtungen tätig.

Das Unternehmen war Finalist beim Keffizienzgipfel 2021.

Als Pfadfinder sagte mir jemand, man soll das Stückchen Erde, das wir besucht haben, ein Stück besser zurücklassen, als wir es vorgefunden haben. Diese Aussage habe ich nie vergessen. Sie treibt mich stetig weiter an.

Dirk Abel, Inhaber
Dektro Abel GmbH

* Berechnet gemäß Merkblatt zu den CO2-Faktoren zum Förderprogramm Energieeffizienz in der Wirtschaft, BAFA, 2019.
** Berechnet aus der kilometerspezifischen Emission aller Diesel-Pkw Neuzulassungen 2019 (Umweltbundesamt).

Tags
Fertigungsstruktur:
  • Dienstleistung
Wertschöpfungsaktivität:
  • Unterstützungsprozesse / Gebäudemanagement
Ansatzpunkt / Strategie:
  • KEFF-Check
  • ,
  • Energiekonzept
Einsparbereich:
  • Energie
  • ,
  • Beleuchtungsenergie
  • ,
  • Wärmeenergie
  • ,
  • Kühlenergie